taucher-diving

Tauchen um Bali - das exotische Inselerlebnis

taucher, korallen, meer
Korallengarten

Ein Reisebericht Bali über einen Urlaub auf Bali wird immer in Superlativen gehalten sein. Die einzigartige Tierwelt, eine üppige Vegetation und exotische Sandstrände machen Bali, die westlichste der kleinen Sunda-Inseln, zu einem tropischen Paradies. Landschaftlich ist sie geprägt von tropischen Wäldern, Reisterrassen, Wasserfällen und Vulkanen. Oft bestehen die Sandstrände aus nährstoffreicher schwarzer Vulkanerde und an einigen Orten kann man in heißen Quellen baden. Seine kulturellen Schätze, tausende Tempel und Schreine geben ihren Besuchern Einblicke in die Bräuche und Traditionen der Balinesen. Die „Insel der Götter“ ist dank ihrer unzähligen Tauchgründe in Küstennähe und die ganzjährig warme Wassertemperatur des Indischen Ozeans ein reizvoller Anzugspunkt für Tauchurlauber aus der ganzen Welt.

Die intakten Korallenriffe und Schiffswracks bieten eine Vielzahl interessanter Lebewesen, wie Muränen und Nacktschnecken, einen Lebensraum und laden Anfänger, Erfahrene und Profis zu Abenteuern in der Tiefe ein. Taucht man in die Unterwasserwelt Balis kann man farbenfrohe Fische, Schildkröten, Delfine und mit etwas Glück auch Seeschlangen, Seepferdchen oder die mythischen Mondfische, die auch Mola Mola genannt werden, entdecken. Wer es noch zurückgezogener mag, der kann kleine angrenzende Inseln, wie die idyllische Nusa Penida oder die unter Naturschutz stehende Nusa Menjangan bequem zu Boot erreichen. Tauchgänge, Tauchkurse und Equipment können im Voraus oder vor Ort gebucht werden. Zudem bezaubert Bali sowohl durch seine Artenvielfalt und Exotik, als auch durch seine Einmaligkeit und Vielseitigkeit. So ist tauchen auf Bali zweifelsohne ein unvergessliches Erlebnis für jeden Reisenden - machen Sie einen Bali Urlaub und vergessen den Alltag!