taucher-diving

Tauchen um Maui - Hawaii

Hawaii ist der Inbegriff für pazifische Inseln. Palmen, weiße Strände und türkisblaues Meer - so stellt man sich Hawaii vor. Die Insel Maui ist die schönste Perle und die zweitgrößte Insel der hawaiianischen Inselgruppe. Nicht umsonst sagen die Einwohner voller Stolz – „Maui ist die Beste“, denn diese Insel hat vor allem Vielfalt, jeder Hawaii Reiseführer schwärmt von der Insel. Atemberaubende Landschaften, schläfrige Dörfer, Luxushotels und mächtige Gewässer führen hier ein beneidenswertes Zusammenleben. Es sind aber die aufregenden Abenteuer, die die Insel so aussergewöhnlich machen.

tauchen, schildkroete, meer
Schildkröte vor Maui

Besonders die sonnige Südküste mit dem Küstenteil namens Kihei hat sich in letzter Zeit zu einem beliebten Ferienzentrum unter den Tauchern entwickelt. Von hier aus werden die meisten Tauchgänge in die Tauchreviere Mauis unternommen. Tauchreisen werden sowohl für Anfänger als auch für Erfahrene angeboten. Kompetente Tauchinstruktoren erklären jedem Teilnehmer die technischen Besonderheiten und das spektakuläre Unterwasserleben.

Genauso beliebt sind die Tauchgebiete Molokini und Makena. Molokini ist durch seinen imposanten „Molokini Krater“ berühmt geworden. In den Füßen der westlichen Maui-Berge eröffnet sich für den Taucher eine unbekannte Welt, Gärten der Korallen genannt. Der restliche Molokini Dive zählt über 50 verschiedenen Fischarten und einige Schiffwracks, die dem Ganzen eine zusätzliche Abenteuernote verleihen. An bestimmten Stellen wird eine Sicht bis in über 30 Meter Tiefe erreicht, wodurch man ein ganzes Unterwasser-Ökosystem beobachten kann. Molokini ist einer der wenigen Orte, an denen man den hawaiianischen Röhrenaal treffen kann. Makena dagegen ist als „Stadt der Meeresschildkröten“ bekannt – Tausende davon bewohnen diese Gewässer.

Viele Besucher wissen nicht, dass sich um Maui herum im Winter viele tausend Wale tummeln. Diese kolossalen Tiere wandern von Alaska in die warmen hawaiianischen Gewässer, um sich hier fortzupflanzen und um ausreichend Nahrung zu finden - allein das ist eine Hawaii Reise wert.