taucher-diving

Tauchen in Ponta do Ouro - Mosambik (Afrika)

Mit einer spektakulären Vielfalt an Großfischen bietet das ausgewiesene Naturschutzgebiet um das Fischerdorf Ponta do Ouro mit dem klarsten Wasser der gesamten afrikanischen Ostküste in Mozambique für Taucher ein einmaliges Erlebnis durch die nahezu unberührten Riffe. Bullenhaie, Tigerhaie, unterschiedliche Hammerhaiarten, Leopardenhaie, Weiß- und Schwarzspitzenhaie, Silberspitzenhaie, Walhaie, Longimanus und gelegentlich auch Weiße Haie verhalfen diesem Tauchplatz zu vermeintlichem Ruhm, da nirgendwo sonst an einem Tauchplatz so viele unterschiedliche Haiarten gezählt wurden.

taucher, korallen, fische, meer
Tauchen im Indischen Ozean

Neben dem unglaublichen Reichtum an Haiarten ergänzen Thunfische, Mantas, Marlins, Mobulas und Adlerrochen das Portfolio der Großfische. In diesem Tauchrevier sind ebenfalls große Fischschwärme, Korallenbestände und typische Riffbewohner wie z. B. Anglerfische und Lobster zu finden, welche den Tauchgang bereichern.

Als Anforderung für den Taucher gilt die PADI Advanced Open Water, CMAS 2-Stern/VDST Silber oder ein äquivalenter Prüfungsausweis eines anderen Tauchveranstalters. Tauglichkeitsbescheinigung, Prüfungsausweis (Brevet) und Logbuch sind prinzipiell mitzuführen. Für Taucher die über weniger Erfahrung verfügen (unter 30 bis 50 Tauchgänge) besteht in mehreren Tauchbasen die Möglichkeit einen Fortgeschrittenen-Kurs zu absolvieren.

Erweitert wird dieses Erlebnis durch die Möglichkeit mit Delfinen im offenen Meer zu schwimmen. Die renommierte Delfinforscherin Angie Gullan ermöglicht den Besuchern dieses Spektakel. Um die Tiere nicht unnötig in Stresssituationen zu bringen, ist es je zwei Personen einer Gruppe gestattet, mit den Delfinen Zeit im Wasser zu verbringen. Auch im benachbarten Südafrika gibt es viele schöne Tauchreviere im Indischen Ozean.